Seite wird geladen



..:: bitte warten ::..


Vorladen überspringen
 
 
 
Galerie schließen
Zurück
Weiter
 
 

Aktuell

 

Willkommen

Spielbericht vom 26.11.2017

FC Frauenweiler : TSV Handschuhsheim (2:3)

Letztes Spiel leider verloren

Am Sonntag mussten wir unser letztes Vorrundenspiel bei frostigem Wetter gegen den Ligaprimus aus Handschuhsheim bestreiten.
Schon in der ersten Minute ging es heiss her so dass der Tabellenführer nach wenigen Sekunden zu seiner ersten Torchance kam. Unsere Nummer 1 im Tor Sven Heuser musste schon sein ganzes können aufweisen um den frühen Rückstand zu verhindern um zugleich mit seiner Parade den Gegenangriff einzuleiten wo auch sein Gegenüber den Schuss von Florian Kraus gerade noch so klären konnte.
Die nächsten 15 Min bekamen die Abwehrreihen weniger zu tun und die turbulenten Anfangsminuten konnten so verdaut werden.
Die nächste Torchance führte in der 18. Min zur Führung für die Heimelf. Florian Kraus reagierte am schnellsten und verwertet den Nachschuss des zuvor an den rechten Torpfosten getretenen Freistoß von Andrés James Marina Martín zum 1:0.
Die Gäste ließen sich nicht lange davon beeindrucken und starteten in der 22. Min mit einer Doppelchance ihren Versuch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch wieder mussten sie sich damit abfinden dass Sven Heuser mit zwei Glanztaten die Führung weiter auf Seiten der Heimelf lag.
In der 41. Min musste unser bis dahin Bester einen platzierten Kopfball aus kurzer Distanz dann doch hinnehmen und schon 2 Minuten später nach einer Ecke chancenlos mit ansehen wie die Gäste das Spiel gedreht haben.
Kurz vor Halbzeit hatte es Andrés James Marina Martín noch auf dem Fuß mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen, doch bei der Hereingabe von Marvin Mroß bekam er nicht mehr genug Druck hinter den Ball um den Gästekeeper zu überwinden.
Die erste viertel Stunde nach der Pause begann ausgeglichen ohne das ein Team zwingend vor dem Tor zum Abschluss kam.
In der 63. Min war es dann der TSV der die erste Torchance erarbeiten konnte. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld setzte sich zum wiederholten mal ein Gästestürmer im Strafraum in einem Luftduell durch, doch dessen Kopfball klatschte an die Tor Begrenzung und auch der Nachschuss verfehlte sein Ziel nur knapp.
Die Gäste beschränkten sich nun nur noch auf Konterchancen wo sie in der 74. Min belohnt wurden. Sträflich frei im Strafraum konnte ein Gästestürmer unbedrängt unseren Schlussmann bezwingen.
Das war ein Weckruf und von nun an spielte auch die Heimelf wieder so richtig mit. In der 83. Min war es dann der Einwechselspieler Brian Wezler-Villanti der das Zuspiel von Yannik Wollschläger unhaltbar zum 2:3 im Gästetor unterbringen konnte.
Jetzt war es ein Spiel mit offenem Visier und in den letzten Minuten waren die Defensivaufgaben auf Seiten der Roten nur noch zweitrangig. In der 87. Min war es Andrés James Marina Martín der das Leder im Gästetor unterbringen konnte, aber wegen Abseitsposition den Ausgleichstreffer nicht gewertet bekam. In der 88. Min wieder ein Konter der Gäste und wieder war es Torwart Sven zu verdanken das man noch im Spiel war.
Er war es auch der sich in der 92. Min zum endgültigen Held avancieren konnte doch bei seinem Sturmlauf in der Nachspielzeit ging sein Abschluss nach der Freistoßflanke von James haarscharf am Torpfosten vorbei und man musste dem Tabellenführer die Punkte unglücklich überlassenen.

»alle Spielberichte anzeigen

Nächste Veranstaltung

Es ist keine aktuelle Veranstaltung eingetragen.

»alle Veranstaltungen anzeigen

 

FC-Hymne

»Download

 
 

 
 
 
X